Hotline: 030 - 750 16 500 Kontakt Störung?

Referenz der PIK AG

Zur Übersicht

Industrie- & Handelskammer, Berlin

Projekt Anforderungen

Die PIK AG erhielt im September 2009 den Auftrag, die bisher starren Anzeigen für Raumbelegung und Anzeige der Mieter in der IHK Berlin durch ein flexibles, digitales Displaysystem zu ersetzen.

Hierfür gab es eine Ausschreibung mit internationalem Wettbewerb. Aufgrund der Referenzen hat die IHK sich dann für die PIK AG aus Berlin entschieden. Die technische Lösung ist eine interessante Herausforderung gewesen, zumal viele verschiedene Ansätze seitens des Kunden gewünscht wurden.

Technische Umsetzung

Hauptelemente sind zwei ca. 8 qm große Rückprojektionen, welche großflächig viele wichtige Informationen der IHK, wie z. B. die Mieter im Haus, aktuelle Veranstaltungen und besondere Hinweise, eindrucksvoll darstellen.
Die Projektionen werden auch bei Veranstaltungen als Präsentationsflächen für PC-Signale genutzt.

Weiterhin wurden auf jedem Stockwerk 32“ große Displays integriert, welche die zu diesen Räumen bezogenen Hinweise jederzeit aktuell darstellen.

Die übergreifende Software ist von mehreren Stellen aus einfach zu bedienen. Deren Lieferung, Installation und auch Teile des zugehörigen Netzwerkes wurden von PIK realisiert. Seine Bewährungsprobe hatte das System schon im Januar 2010. Der Neujahrsempfang der IHK ist eines der wichtigsten Ereignisse für die Berliner Kaufleute. Hierbei wurden mit einer Kamera aus unserem Bestand die Redner aufgenommen und ebenso auf den großen Projektionsflächen hochwertig wiedergegeben. Gleichzeitig wurde das gesamte Foyer beschallt und die Veranstaltung in Form eines Livestreams ins Internet übertragen.

Verwendete Produkte:

    • Panasonic 3-Chip-DLP-Projektoren
    • Hochwertige Rückprojektionsscheiben
    • Kommatec redaction Software, Displays
    • Crestron-Digital-Media-Übertragungssystem und Steuerung
    • Beyerdynamic-Mikrofonsystem
    • Pan-Acustic-Lautsprechersystem PanBeam

Besonderheiten

Neben den hier beschriebenen Displaylösungen wurde auch die Beschallung realisiert. Die Eingangshalle der IHK ist akustisch schwierig, da die offene, mit Glas versehene Architektur  eine Herausforderung für die Technik ist: Entsprechende Sorgfalt wurde auf die Lautsprechertechnik und die Einmessung von den Ingenieuren der PIK AG verwendet. Das Ergebnis ist eine klare, deutliche Sprachbeschallung für alle relevanten Bereiche.

Adresse

IHK Berlin, Fasanenstraße 85, 10623 Berlin

Projekt Daten

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa