Beamer & Projektoren - Beratung, Planung, Installation.

Ihr Experte für Großraumprojektor-Planung und Installation

Ihr Partner für Medientechnik

Fachkompetenz seit 1985

Deutschlandweit tätig.

Agil auch bei zeitnahen Umsetzungen

Unsere Expertise für Projektor-Installationen

Unser erfahrenes Team verfügt im Bereich der Großraumprojektor-Installation sowie der individuell an die Anforderungen des Raums abgestimmten Planung von Medien- und Präsentationstechnik umfangreiches Know-How. Immerhin liegt unser Fokus seit mehr als 30 Jahren auf diesem Thema.

Informieren Sie sich über unsere Leistungsfähigkeit und Kompetenz, die sich in unseren zahlreichen nationalen und internationalen Referenzen spiegelt.

Time is Money

Sie möchten gleich beraten werden?

Telefon
030 750 16 592

Herr Nolte steht Ihnen von
Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr gerne zur Verfügung.

Im Verlauf der letzten Jahrzehnte entwickelte sich die PIK AG zum leistungsfähigen Systemhaus, das seine zahlreichen Kunden durch Expertise und professionelle Dienstleistungen überzeugt. Dazu zählt nicht nur die umfassende Beratung, Planung und Realisierung umfangreicher Projekte im In- und Ausland, sondern auch unser Full-Service-Wartungsdienst einschließlich eines einzigartigen Managed Service. 

Laserprojektionstechnik – der neue Star der Projektion

Bei der Laserprojektionstechnik wird die Lichtquelle im Videoprojektor durch einen Halbleiter-Laser ersetzt. Ein Laser-Großraumprojektor ist in der Regel wartungsfrei und die Lebensdauer der Lichtquelle wird von den Herstellern mit 20.000 bis 30.000 Stunden angegeben.

Überzeugend ist ebenfalls die Lichtstärke von mehreren Tausend Lumen für ein helles Bild bei jeder Lichtsituation.

Ein Abdunkeln des Raums ist bei diesen leistungsstarken Geräten keinesfalls erforderlich. Und die zeitaufwendige Aufwärm- und Abkühlphase gehört der Vergangenheit an.

Mehr Infos zur Technik >

Laserprojektor

Kundenlieblinge:

NEC P525UL
NEC Beamer P525UL Laserprojektor

Laser Projektor der neuesten Generation. Der NEC P525UL überzeugt durch Bildqualität auf höchstem Niveau und wird unkompliziert ins WLAN eingebunden.

Für einen professionellen Videoprojektor unverzichtbare Funktionen überzeugen zusätzlich von der Leistungsfähigkeit des Geräts. Bis zu 16 Teilnehmer verbinden sich gleichzeitig kabellos, um ihre Inhalte zu teilen.

Panasonic PT-MZ770
Panasonic MZ770

Innovativer Laserprojektor für die Multi Screen-Projektion. Der innovative Panasonic PT-MZ770 besitzt zahlreiche Funktionen und überzeugt durch eine überdurchschnittlich hohe Bildqualität.

Speziell für den professionellen Dauereinsatz entwickelt eignet sich der Großraumprojektor für Museen, Showrooms, Galerien oder Konferenzsäle und große Tagungsräume.

Sony VPL-FHZ60
SONY FHZ60

Hochwertige und helle Bilder und geringe Betriebskosten zählen zu den Stärken des Sony VPL FHZ60. Das automatisierte Reinigungssystem reduziert den Wartungsbedarf auf ein Minimum.

Allerdings überzeugt der Videoprojektor noch durch andere vorteilhafte Merkmale wie den frei wählbaren Installationswinkel oder die unkomplizierte Netzwerk-Konnektivität.

Epson EB-L1070U
Epson L1070U

Beeindruckende und detailreiche Bilder in kräftigen Farben: das sind nur zwei von zahlreichen Stärken.

Der Epson EB-L1070U überzeugt durch sein kaum wahrnehmbares Betriebsgeräusch und ist der ideale Großraumprojektor für verschiedenste Einsatzbereiche.

Hörsäle an Universitäten zählen dazu genauso wie Konferenzsäle oder der Dauereinsatz in Museen.

NEC PA703UL
NEC PA703UL

Wartungsfreier Laser Projektor auf Basis der LCD-Technologie. Der NEC PA703UL ist ein Garant für Bilder in höchster Qualität.

Mit einer Leistung von 7000 ANSI Lumen ist das Gerät ideal für den Einsatz als Großraumprojektor für große Konferenzsäle oder Vorlesungssäle an Universitäten.

Durch leistungsfähige Kabel und innovative Verbindungsstandards ist eine Übertragung über Distanzen von bis zu 100 Metern gesichert.

Panasonic PT-VMZ50
Panasonic VMZ50U

Tragbarer Laser-Projektor mit DLP-Technologie. Der Panasonic PT-VMZ50 sorgt mit 5000 Lumen für ein helles und in jeder Beleuchtungssituation gut sichtbares Bild auf der Projektionsfläche.

Durch das integrierte Zoom eignet sich der Beamer problemlos für die Kurzdistanz-Anwendung. Digital-Link-Funktionen zur simultanen Übertragung mehrerer Signale über ein LAN-Kabel sowie ein WLAN-Modul erweitern die Funktionalität des Gerätes.

Sony VLP-PHZ10
Sony VLP PHZ10

Hochauflösender Videoprojektor mit flexibler Optik. Funktionen wie Lens-Shift und eine HDbaseT-Schnittstelle bieten alle erforderlichen Anschlüsse.

Kombinieren Sie den Sony VLP-PHZ10 mit leistungsfähigen Cat-Kabeln, um zwischen Sendegerät und Projektor eine Distanz von bis zu 100 Metern ohne Qualitätseinbußen zu überbrücken.

Epson EB-L20002U
Epson EB L20002U

Zuverlässig und leistungsstark präsentiert sich der auf der LCD-Technologie basierende Laser-Projektor von Epson. 20.000 Lumen, eine native 4K-Auflösung und ein kompaktes Design bieten die besten Voraussetzungen für qualitativ hochwertige Präsentationen.

Ein Installationsradius von 360 Grad, TDbaseT, Lens-Shift und optionale Wechseloptiken sind Teil des Funktionsumfangs.

Zwei Technologien und unterschiedliche Lichtquellen für Beamer

Ein Technik-Überblick

Ein moderner Videoprojektor basiert auf der DLP- oder der LCD-Technologie. Als Lichtquelle nutzen moderne Geräte Halogen-Metalldampflampen oder UHP, LEDs, Laser oder Hybrid-Lichtquellen. Wobei der Laser aktuell als absoluter Star unter den Lichtquellen gilt und sich für den Einsatz mit beiden Projektor-Technologien eignet.

Im Vergleich dazu zeigt die LED-Lichtquelle durch die geringere Lichtausbeute aktuell noch geringfügige Schwächen, hat jedoch auch ihre Vorteile. So eignen sich die kleinformatigen Lichtquellen für kleinformatige Beamer für den mobilen Einsatz und den Akku-Betrieb. 

Grossraumprojektor

DLP- und LCD-Technologie beim Großraumprojektor

DLP, die Abkürzung für “Digital Light Processing” ist mit einem Mikroprozessor ausgestattet, auf dessen Oberfläche sich bis zu zwei Millionen kleinster Spiegel befinden. Bevor das Licht jedoch auf Diese Spiegel reflektieren das Licht und generieren dabei auf der Leinwand die einzelnen Bildpunkte. Bevor das Licht jedoch auf die Oberfläche des Mikroprozessors trifft, passiert es ein dem Prozessor vorgelagertes Farbfilterrad, das das Licht in seine drei Grundfarben spaltet. Ein Nachteil dieses Verfahrens ist der für DLP-Beamer typische “Regenbogeneffekt”. Dieser zeigt sich beim DLP-Videoprojektor in Form von Farbverläufen bei bewegten Bildern, die der Betrachter als störend empfindet.

Beim LCD-Großraumprojektor erfolgt der Bildaufbau ähnlich wie bei LCD-Monitoren, wodurch sich diese Technologie gravierend von der DLP-Technologie unterscheidet. So teilt beim LCD-Verfahren ein Prisma das auftreffende Licht in seine Grundfarben. Im Anschluss daran werden die Lichtstrahlen über mehrere LCD-Panels geleitet. Dabei entstehen jeweils ein rotes, ein grünes und ein blaues Bild. Nun fügt ein weiteres Prisma diese Bilder zum Gesamtbild zusammen.

Laserprojektionstechnik – Warum sie die Zukunft ist.

Die Laserprojektionstechnik bietet verschiedenste Vorteile, die trotz der höheren Investitionskosten in jeder Hinsicht überzeugt. Zu den Argumenten, die für diese Technologie sprechen, zählen die Lebensdauer der Lichtquelle von bis zu 30.000 Stunden, die ausgesprochen stabile Projektion, der Wegfall von Aufwärm- und Abkühlzeiten und die überdurchschnittlich hohe Farbstärke und detailreiche Bildqualität.

Für jeden Anwendungsbereich der richtige Großraumprojektor

Welcher Großraumprojektor für welchen Einsatzbereich im Detail erforderlich ist, hängt von den verschiedensten Kriterien ab. Die Raumgröße zählt dazu genauso wie die Position, die für die Projektor-Installation verfügbar ist. So gibt es neben der Leistungsfähigkeit und Funktionalität noch zahlreiche weitere Einflussfaktoren, die sich auf die endgültige Beamer-Auswahl auswirken.

Grundsätzlich eignet sich ein DLP-Videoprojektor genauso für große Hörsäle, Auditorien, Showrooms, Konferenzräume jeder Größe oder für die Dauerpräsentation in Museen oder Galerien, wie ein LCD-Projektor.

Informieren Sie sich unter dem Menüpunkt Referenzen über die zahlreichen Möglichkeiten, die unsere Medien- und Präsentationstechnik bietet. Die präsentierten Referenz-Projekte realisierten wir in verschiedensten Universitäten, Museen und Unternehmen.

Grossraumprojektor Leinwand

Verwendete Technologie orientiert sich an individuellen Anforderungen

Auf welchen Videoprojektor oder Großraumprojektor schlussendlich die Entscheidung fällt, hängt von verschiedensten Kriterien ab. Wobei vor allem die Wahl der Lichtquelle von Bedeutung ist. Denn während im kleinen Meetingraum oder in dauerhaft abgedunkelten Räumen ein LED-Projektor mit hoher Bildqualität und geringem Stromverbrauch überzeugt, ist für große beleuchtete Konferenzräume oder Hörsäle ein wartungsfreier Laser-Beamer das Gerät der ersten Wahl.

Während Laser als Lichtquelle bereits seinen Siegeszug startete, zeigen sich die beiden Projektor-Technologien DLP und LCD zum aktuellen Zeitpunkt noch zurückhaltend beim Rennen um den ersten Platz. Beide Videoprojektor-Technologien überzeugen und liefern eine qualitativ hochwertige Leistung. Ob eine der beiden Technologien schlussendlich gewinnt oder ob die Hersteller beide weiter entwickeln, kann aus heutiger Sicht nicht zuverlässig beantwortet werden.

Videoprojektor Hoersaal

Freie Universität – Henry-Ford-Bau – 2019

Jetzt Informationen anfordern

und Kontakt herstellen

Ihr Ansprechpartner

Ingo Nolte PIK AG

Ingo Nolte

Herr Nolte steht Ihnen für Ihre Fragen und zur Beratung gerne zur Verfügung.

030 - 750 16 - 592

in@pik.de

Unser Service

Damit Sie dann auch lange Freude mit Ihrer neuen Technik haben, bieten wir Ihnen auch den passenden Service an. Von der Installation, über den technischen Support bis hin zum Wartungsvertrag.

Sprechen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne und unverbindlich.

Wir antworten i.d.R. innerhalb 2 Stunden.


HerrFrau