Hotline: 030 - 750 16 500 Kontakt Störung?

Referenz der PIK AG

Zur Übersicht

James Simon Galerie, Berlin

Projekt Anforderungen

Die James-Simon-Galerie ist das neue Eingangsgebäude auf der Museumsinsel Berlin und eines der Highlights in Berlin-Mitte. Sie wird zentrale Servicefunktionen für die Museumsinsel übernehmen und den Besuchern der Museen Orieniterung und Information bieten.

Sie stellt die moderne Verbindung der alten Museen, dem Pergamon und den Neuen Museum dar, welche in diesem Zusammenhang umfangreich restauriert wurden.

Idee

Mehrere große Displaywände führen den Besucher und geben ihm die Informationen, die er für seinen Besuch in diesen besonderen Bauwerken und seinen Ausstellungen benötigt. Zudem werden Veranstaltungen auf die Wände aus anderen Bereichen hier übertragen.

Die Planung der Technik wurde unter der Regie von Polyform durch MMT Network aus Berlin realisiert. Nach einer Ausschreibung erhielten wir den Zuschlag für die Realisierung der Technik.

Technische Umsetzung

Unsere Leistung hier war sehr umfangreich: Neben der medientechnischen Installation der Displaywände wurde durch uns mit dem richtigen Subunternehmer die gesamte Mechanik gebaut als auch die Software zur Ansteuerung der Wände realisiert.

Die Displays sind 46“ stegarme Displays von NEC X464UNS-2, die ein homogenes, begeisterndes Bild erzeugen; selbst unter schwierigen Lichtverhältnissen. Durch unseren Subunternehmer Metallbau wurde die Umfassung der Dipslays gebaut, in die ebenso hochwertige aktive Linienstrahllautsprrecher von PANACOUSTIC, Panbeam PB08 eingebaut wurden. Die Konstruktion hängt freischwebend unter der Decke.

Die Zuspielung erfolgt über das Infomationssystem von Komma,tec aus Hamburg. Bis zu 4x4k Bilder gibt ein Displaystar Zuspieler per Glasfaser (Crestron HD-RX1-F) an die Displaywände aus. Dadurch gelangen die Inhalte in höchstmöglicher Auflösung direkt zu den Displays. Diese verteilen die Inhalte über die gesamte Bildfläche.

Die Software Displaystar erlaubt die einfache Nutzung durch jeden Mitarbeiter der staatlichen Museen, die entsprechend eingewiesen sind. Vorgefertigte Templates lassen nur Änderungen in gewünschten Bereichen zu. Es gibt eine direkte Verknüpfung zu den Datenbanken der staatlichen Museen, um Inhalte schnell und einfach darzustellen.

Adresse

James-Simon-Galerie, Eiserne Brücke, 10178 Berlin

Projekt Daten

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa