Hotline: 030 - 750 16 500 Kontakt Störung?

Referenz der PIK AG

Zur Übersicht

Hochschule für Telekommunikation, Leipzig

Projekt Anforderungen

Die Hochschule der Telekom (FHTL) in Leipzig gehört zu den anerkanntesten Lehranstalten für viele Fachrichtungen der Telekommunikation. Anfang 2012 wurde PIK gebeten, einen Vorschlag zu unterbreiten, wie die Hochschule sich technisch mit modernen Unterrichtsmitteln ausstatten kann. Das Konzept, dass mit dem Kunden zusammen erarbeitet wurde, ist so aufgebaut, dass es stufenweise realisiert werden kann, sich am Ende aber ein technischer Gesamtzusammenhang ergibt. Neben der Technik stand auch die Auswahl der Funktionsmöbel, wie Referentenpulte etc., mit im Fokus.

Technische Umsetzung

Ein wichtiger Grundsatz bei der Erstellung des Konzepts war die übergreifende Vernetzung aller anzuschließenden Hörsäle mit Daten, Video, Audio und Steuerungstechnik. Dieses wurde durch einen zentralen Aufbau der Technik erreicht, die alle Signale, soweit sinnvoll, in einem zentralen Technikraum zusammenführt. Dieses wurde, was AV betrifft, mit dem Digital-Media-System von Crestron realisiert.

Eine CAT-Leitung pro Signal reicht aus, um es sicher durch das Haus zu führen und Quellen und Beamer miteinander zu verbinden. Die Bedienung im Raum erfolgt zweistufig. Die einfache Veranstaltung führt der Dozent selber durch. Dazu wurde eine einfache Nutzeroberfläche mit dem im Tisch eingelassenen Touchscreen geschaffen, der sich jedem Nutzer sofort erschließt.
Umfangreichere Veranstaltungen werden durch einen Techniker von einem separaten Arbeitsplatz aus dem Hintergrund begleitet. Er hat ein umfangreicher aufgebautes Panel, um alle Möglichkeiten der Technik auszureizen.

Unser Vorschlag und die Umsetzung der Dozenten- und Regiemöbel hat großen Anklang gefunden. Wir haben eine erprobte Lösung, die speziell für diese Zwecke designt worden ist, von der Fa. Baumgarten angeboten. Die Integration der Technik stand bei den motorisch höhenverstellbaren Tischen des Typs Conext weit vorne, so dass wir dem Kunden eine hochintegrierte Lösung installieren konnten.
Neben der Projektion in dem Raum wurde eine vernetzte interaktive Lösung von Smart mit integriert. Der Dozent kann sowohl auf dem 24“-Display am Tisch als auch am interaktiven Smartboard zeichnen, seine Anmerkungen machen und präsentieren. Eine herkömmliche Tafel ist nicht mehr vorgesehen. Mikrofontechnik von Beyerdynamic und Lautsprechersysteme von BOSE garantieren eine einfache, rückkopplungsfreie Verstärkung der Stimme und die qualitativ hohe Zuspielung von Musik oder Beiträgen zur Lehre.

Ein Audio-DSP-System von Symetrix ist für die akustische Anpassung an die Raumgegebenheiten verbaut und übernimmt das zentrale Audiorouting über das gesamte Gebäude.

Adresse

Deutsche Telekom
Hochschule für Telekommunikation Leipzig
Gustav-Freytag-Straße 43-45
04277 Leipzig

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa