Referenz der PIK AG

Zur Übersicht AOK Nordost, Berlin

Projekt Anforderungen

Neuausstattung des Konferenzbereiches

Die AOK Nordost ist seit vielen Jahren ein treuer Kunde unseres Hauses. So wurden wir auch dieses Mal für die medientechnische Ausstattung des Konferenzbereiches im Nebengebäude der Hauptverwaltung, an der Wilhelmstraße in der Mitte von Berlin, um unser technisches Know-how gebeten.

Der skizzierte Bereich besteht aus mehreren Konferenzräumen. Die Besonderheit besteht darin, dass alle Räume ihren eigenen, herausragenden Stil haben. Der Scharounsaal beispielsweise ist ein fast fensterloser Raum in der Mitte des Gebäudes. Die überwältigende Lichtdecke ist hierbei eines der schmückenden Elemente, die den Raum bestimmen. Hier muss die Medientechnik modernsten Ansprüchen genügen und dabei gleichzeitig in die Architektur integriert werden.

Unser Lösungsansatz bestand hier aus einer 3×3 Displaywand aus 60‘‘ Sharp Displays, die ein optimales Bild bietet, ohne dass zu viel Technik in den Vordergrund tritt. Diese wird dabei von einer Digital Media Matrix von Crestron bedient, um jedes Pixel des Bildes sauber und verlustfrei von der Quelle zur Displaywand zu transportieren.

Nicht nur eine kabelgebundene Verbindung für Bild und Ton waren gewünscht. Auch die Möglichkeit der drahtlosen Übertragung der medientechnischen Signale sollte in jedem Bereich geschaffen werden. Realisiert wurde dies durch das Barco ClickShare System, welches derzeit das einzige System auf dem Markt ist, dass diese Anforderung im alltäglichen Konferenzbetrieb zuverlässig gewährleistet.

Auch die Beschallung sollte höchste Perfektion bieten, hierbei jedoch unauffällig funktionieren und optisch dezent in den Hintergrund treten. Zeilenlautsprecher von SONUS, digitale Mikrofone von SHURE und Audio DSPs von Symetrix sorgen ab sofort bei der AOK Nordost für eine hochwertige und einwandfreie Wiedergabe von Sprache und Musik zu eindrucksvollen Präsentationen.
Wie in fast allen anderen Räumen ist die Außenwelt so angebunden, dass jederzeit externe Teilnehmer zur Konferenz hinzu geschaltet werden können. Das Cisco SX80 Videokonferenz ist ideal, um in einer großen Konferenzumgebung integriert und optimal genutzt zu werden.

Trotz der umfangreichen Technik war es das eindeutige Ziel, dass der Nutzer 85% der Konferenzen ohne technische Unterstützung bedienen können soll. Dies wurde durch eine sehr einfach gehaltene, nur aus einer Seite bestehenden Benutzeroberfläche auf dem Touchpanel der Crestron Mediensteuerung erreicht. Die wenigen Bedienelemente erlauben eine simple, schnelle und intuive Nutzung für jeden Vortragenden.

Ein besonderes Highlight sind die beiden, für die AOK Nordost speziell designten und auf die Raumoptik angepassten, Rednerpulte von Paxmann, einer Sondertischlerei aus Bonn. Jeweils eins dieser Pulte schmückt sowohl den Scharounsaal, als auch den Konferenzbereich im 5. OG.

Separate Videokonferenzräume sorgen für eine stabile Verbindung zu den anderen Zweigstellen der AOK und zu deren Kunden. Auch hier sind natürlich Präsentationen in Bild und Ton möglich.
Im 5. OG mit, eindrucksvoller Sicht über Berlin, sind zwei glasumbaute Konferenzräume errichtet worden. In diese sollten, ebenso wie im Scharounsaal, medientechnische Elemente für einen hochwertigen Konferenzbetrieb integriert werden.

Die Ausstattung entspricht in den Grundzügen der des Scharounsaals. Displaywände, hochwertige Zeilenlautsprecher von Pan Acoustic und weitere Elemente, bis hin bis zur Videokonferenz, sorgen hier für die Komplettierung der Ausstattung. Die AOK Nordost ist somit für die Zukunft, aus technischer Sicht, perfekt für moderne Konferenzen aller Art ausgestattet.

AOK Nordost
Wilhelmstraße 1
10963 Berlin