Referenz der PIK AG

Zur Übersicht Personenführungsanlage – Stiftung Humboldt-Forum im Berliner Schloss

Projekt Anforderungen

Personenführungsanlage für 200 Teilnehmer in bis zu 4 Gruppen

Story

Im Zuge einer öffentlichen Ausschreibung konnte sich die PIK AG gegen den Wettbewerb durchsetzen. Die verschiedenen Ausstellungsflächen des Humboldtforums werden neben dem Veranstaltungsprogramm auch durch ein umfassendes Vermittlungsangebot begleitet, zum Beispiel in Form von Gruppenführungen.

Durch die Vielzahl an Angeboten und die erwarteten Besucherzahlen wurde eine adäquate Personenführungsanlage angeschafft, um eine hohe Qualität der Angebote und die Zufriedenheit der Besucher/Innen sicherzustellen.

Realisierung

Zum Einsatz kommen ab sofort 12 Taschensender SK300 der Firma Sennheiser mit entsprechenden Mikrofonen des Typs HSP-2 für 200 Empfänger EK1039, die auf Wunsch des Besuchers mit einer Induktionsschleife versehen werden können.

Die besondere Herausforderung des Projekts bestand darin, eine Transport- Lade- Aufbewahrung für jeweils 50 Empfänger zu designen und anzufertigen. Dafür mussten folgende Anforderungen erfüllt werden: Große Robustheit, ein leichtläufiger Transport auf Rollen durch das weitläufige Gebäude, eine integrierte Spannungsversorgung für die Ladeschalen, eine sichere Aufbewahrung, sowie eine schnelle Ausgabe von sogenannten Einohrhörern, ohne einen „Kabelsalat“ zu verursachen.

Die Umsetzung erfolgte innerhalb kürzester Zeit und wurde nach 3 Monaten fertiggestellt.