Referenz der PIK AG

HiSolutions Office Display

Projekt Anforderungen

Vollausstattung für HiSolutions AG

Das Berliner Unternehmen HiSolutions AG ist eines der führenden Beratungshäuser in den Bereichen IT-Security und IT-Management im deutschsprachigen Raum. Hierbei ist es nicht nur auf nationaler, sondern ebenso auf internationaler Ebene tätig und erfolgreich.

Bis zum Jahre 2021 hatte das Unternehmen mit seinen rund 270 Mitarbeitern sowie Spezialisten aller IT-Bereiche seinen Hauptsitz in Berlin-Kreuzberg. Aufgrund des stetigen Unternehmenswachstums und der begrenzten Räumlichkeiten, mussten neue, größere Geschäftsräume gefunden werden. Diese fand das Unternehmen schließlich im Steglitzer Forum, wo im Q1/2022 eine komplette Etage als neuer Firmensitz hergerichtet wurde.

Die Aufgabenstellung:

Im Winter 2020 erreichte uns die Ausschreibung, die in Kooperation mit der Macom AG äußerst professionell erstellt wurde. Daraufhin durchlief die PIK AG alle relevanten Prozesse – über unsere Angebotserstellung, der Auswertung und mehrere Bietergespräche, bei der wir unsere Qualität und besonderen Merkmale herausstellen konnten. Letztendlich setzten wir uns gegen unsere Wettbewerber in allen Punkten deutlich durch und erhielten im März 2021 den Auftrag für die technische Realisierung der Implementierung von Medientechnik am neuen Firmenstandort.

Die gewünschte Ausstattung war sehr feingliedrig:

Viele kleine Meeting Points, Konferenzräume sowie Begegnungsinseln sollten mit Medien- und Kommunikationstechnik ausgestattet werden.

Die Besonderheit in diesem Projekt:

Im Gegensatz zu vielen anderen ähnlichen Projekten war in diesem Falle kein zentraler großer Konferenzraum, sondern einige kleine, dezentrale Besprechungsmöglichkeiten gewünscht.
Als Kern der Kommunikationstechnik war eine Cisco Webex Ausstattung geplant. Doch das sollte sich im Laufe des Projektes noch ändern.

Die zweite Besonderheit dieses Projekts war die außergewöhnliche Innenarchitektur, die stark auf eine häusliche, angenehme Arbeitsumgebung ausgerichtet ist. Diese besondere Atmosphäre durfte natürlich nicht durch unsere medientechnische Implementierung gestört, sondern sollte, wie so oft, mit den vorgegebenen Bedingungen harmonisch verschmelzen.

Die technische Realisation

Der technische Grundaufbau der Räume ist -abhängig von der Größe – immer sehr ähnlich. Allen gemeinsam ist ein Display.

Anders als bei früheren Projekten wurde konsequent und modern auf Projektoren verzichtet. So kamen viele Displays von Samsung (QM55R) und Dell (C8618QT) zum Einsatz. Letztere als interaktive Displays.

Ein wichtiges Element für eine schnelle Realisierung war das Samsung Flip (Flip 2.0 WM55R). Dieses Display zeichnet sich durch zwei wichtige Feature aus: Einschalten und benutzen. Diese schnelle Idee hingekritzelt, anschließend sofort an die Teilnehmer digital versandt. Ideal für zeitgemäße Meetings.

Videokonferenz

Die heutzutage in fast jedem Projekt der letzten Jahre vorhandene Kommunikationslösung wurde im Laufe des Projektes gewechselt. Ursprünglich ist es Webex gewesen. Der Kunde entschied sich im Laufe des Projektes jedoch für eine komplette Teams Umgebung, sodass dies eines der nennenswertesten Anpassungen vor der Projektausführung war.

Für die kleinen und mittleren Räume kam hauptsächlich das komplette MS Teams System von Crestron (UC-160-Z) zum Einsatz. Das Teams Room System gliedert sich optimal in eine Microsoftumgebung ein und bietet die ideale Plattform für ein schnelles und angenehmes Meeting. Die größeren Schulungsräume wurden dann dediziert aufgebaut.

Hier stand die lokale Anwendung, nämlich die Darstellung von vielen Quellen gleichzeitig auf dem Display, im Vordergrund. Zudem sollten die Inhalte der Schulungen aufgezeichnet und ggf. an externe Teilnehmer gestreamt werden.

Das Dell Touchdisplay C8618QT sorgt hierbei für die perfekte Darstellung. Der Vortragende kann herantreten und direkt mit dem Inhalt arbeiten. Die Signalverteilung erfolgt über das Crestron (DM-NVX 360) Encoder Decoder als AV over IP-System. Es bringt in Echtzeit alle Audio-, Video- und USB Daten zentral an jeden beliebigen Ort im Haus. Und dies in höchster 4K Qualität. Perfekt für moderne Medientechnik.

Die Audioaufnahme erfolgt über das besondere Deckenmikrofon Shure (MXA 910) und schafft es perfekt, alle Teilnehmer im Raum, wenn gewünscht, aufzunehmen. Die Aufzeichnung sowie ein mögliches Streaming aus diesen Räumen erfolgt über das Extron (SMP352), ein Standard in diesem Bereich für solche Anwendungen.

IT-Technik

Auch die für die AV-Technik benötigte Infrastruktur wurde durch uns geliefert, installiert und in Betrieb genommen. Der Kunde hatte zunächst Switche von Cisco ausgeschrieben. Diese wurden im Laufe des Projekts auf HP Aruba umgestellt. Somit wurde die Switch Infrastruktur aufgebaut, die für alle IP basierenden AV-Komponenten erforderlich sind.

Raumbeschilderung

Der Kunde wünschte eine moderne, interaktive Raumbeschilderung, die das aktuelle sowie nachfolgende Meetings und den Raumstatus anzeigt. Besonderheit hierbei, und ein Ausschlusskriterium für viele Systeme, war die Gewährleistung einer Synchronisierung mit zwei Exchange Servern, da zwei Unternehmen integriert sind. Die Lösung wurde zusammen mit Komma,tec redaction aus Hamburg gefunden. Die Flexibilität der Software Displaystar erlaubte genau diese Synchronisierung.

Das Ergebnis ist ein modernes System, das mit der simplen Raumbuchung im Outlook nebenbei funktioniert, ohne das weitere Eingriffe notwendig sind. Die Buchung an den touchfähigen Türschildern ist für spontane Meetings genauso möglich.

Wir sind stolz darauf, ein wichtiger Partner dieser Projektrealisierung gewesen zu sein. Das Projekt hat uns Spaß gemacht und uns gleichzeitig Flexibilität abverlangt. Danke, dass wir Teil dessen sein durften.